Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ungarntour Debrecen September 2019

Mittwoch, 4. September bis Sonntag 8. September 2019
Fahrer: Wilma Haake & Frank Becker 

Vollgepackt mit vielen tollen Spenden erreichten wir am frühen Morgen des 6. September 2019 das Tierheim. Wurden gleichzeitig mit unserer Ankunft im Juli 2019 Kadarka & Rachel im Tierheim abgegeben, so wurde sie jetzt just in dem Moment wo wir ankammen von ihrem neuen Herrchen abgeholt. Wir freuen uns sehr, dass die zwei Hündinnen gemeinsam ein Zuhause gefunden haben.

Nachdem wir uns einen Überblick verschafft hatten, wurde das Auto ausgeladen. Dringend benötigtes Nassfutter wurde sofort verfüttert und auch einige Tücher wurden sofort gebraucht. Obwohl es immer noch um die 28 Grad in Ungarn war, warf der Herbst und auch der Winter schon seine Schatten voraus. Nachts wurde es schon recht frisch und so kamen die warmen Decken genau richtig an. 

Junghund Timba hat sich zu einem richtigen Traumburschen gamausert und ist witzig, verschmust, schlacksig und ein Lausbub. Der kleine blinde Pitagoras mag nicht mehr in seinem Auslauf bleiben. Zu groß ist der Stress im Tierheim für ihn. Er ist mehrfach ausgebüchst und in seine Box im Haus gelaufen. Eigentlich hat er dort nur die Nächte verbracht. Wir haben dem kleinen Mann jetzt - Dank seiner Paten - einen geräumigeren Zimmerkennel bestellt um es ihm so angenehm wie möglich zu machen. Das ersetzt natürlich kein liebevolles Zuhause und wir werden unermüdlich für Pitagoras weitersuchen. 

Da die Tage immer kürzer werden, haben wir - respektive Frank :-) - weitere Lampen installiert um das Tierheim auszuleuchten. Weitere Aktionen sind schon in der Planung, um die Arbeit der Kollegen im Tierheim nachhaltig zu erleichtern und zu optimieren.  

Die Zeit verflog wieder wie im Fluge. Samstag haben wir uns dann mit Esmeralda und Danone auf den Rückweg nach Deutschland gemacht. Insbesondere Esmelada musste lange auf ihr großes Glück warten.

Die nächste Tour ist für Mitte November 2019 geplant und wir hoffen für viele Fellnasen bis dahin ein schönes Zuhause gefunden zu haben.